Angehaucht und aufpoliert: der Spiegel-Relaunch

Der Spiegel hat einen umfangreichen Relaunch hingelegt. Vom Redaktionssystem bis zum optischen Gewandt hat sich einiges verändert. Der Entwicklungschef des Spiegels, Matthias Streitz, spricht im Interview darüber, wieso die Neuerungen sowohl vor als auch hinter den Kulissen dringend nötig waren. Er erzählt, welche Möglichkeiten das neue CMS bietet, wie der Entwicklungsprozess im ganzen Haus von statten lief und welche Änderungen auf was abzielen.

In der Folge wird der Blick auf das große Ganze gerichtet, aber auch auf die Details: Kursivschrift für Meinungsartikel, neue Themenblöcken und Bildergalerien auf der einen Seite, ein neuer Feed, der auf Nutzerïnneninteressen basiert, die größere werdende Rolle von Audio und Video und der Schritt Richtung Technologieunternehmen auf der anderen Seite. Und was für Auswirkungen hat das eigentlich alles auf den publizistischen Stil des Hamburger Nachrichtenmagazins? Alles dazu in der neuen Folge von Unter Zwei.

Anhören auf:
Apple Podcast | Spotify | In Ihrer Podcast-App |


Erwähnte Links:

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner