Bezos’ Beef mit dem „National Enquirer“, ARD Framing-Gutachten & der Hitler-Podcast vom „Stern“

Neue Fortschritte bei der EU-Urheberrechtsreform, Gewerkschaften bei BuzzFeed News und Vice und Neues zu Apples gebündelten Newsabomodell.

Wir sprechen zudem über den Skandal zwischen Amazon-Gründer und Washington Post-Herausgeber Jeff Bezos und der Boulevardzeitung National Enquirer.

Die ARD hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, das herausfinden sollte, wie man den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wieder in ein besseres Licht rücken kann. Das führte zu Diskussionen. 

Die gefälschten Hitler Tagebücher waren eines der größten Medienskandale jemals. Der Stern hat dazu nun eine Podcast-Serie mit dem Titel „Faking Hitler“ gestartet. Unter Zwei rezensiert sie.

Hörempfehlung: Nikolaus Blome und Jakob Augstein über Bild Politik und den Freitag: https://mediathek.rbb-online.de/radio/Medienmagazin-radioeins/BILD-Politik-Der-Freitag/radioeins/Audio-Podcast?bcastId=35194868&documentId=60148294

Leseempfehlung: Simon Hurtz über das freie Internet: https://www.sueddeutsche.de/digital/gab-internet-zensur-meinungsfreiheit-1.4319069

Das Twitter-Interview mit Twitter-Chef Jack Dorsey: https://www.recode.net/2019/2/12/18222178/kara-swisher-jack-dorsey-interview-twitter-transcript-karajack + “How hard is it to have a conversation on Twitter? So hard even the CEO can’t do it.”: https://www.recode.net/2019/2/12/18222558/kara-swisher-jack-dorsey-twitter-interview-conversation-karajack-livetweet

O-Ton AKK: https://youtu.be/8TMcbP2qpOs


Anhören auf:
Apple Podcast | Spotify | In Ihrer Podcast-App |

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner