Konrad Weber, wie müssen sich öffentlich-rechtliche Medien verändern?

Der SRF-Journalist Konrad Weber hat ein Manifest veröffentlicht, wie die öffentlich-rechtlichen Medien im digitalen Zeitalter – also heutzutage – aussehen sollten. Im Interview mit Unter Zwei erzählt er, wie die Mitarbeit der zahlreichen prominenten Mitstreiter*innen abgelaufen ist, welche Herausforderungen sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk gegenüberstehen sieht und wie er besser werden kann. 

Das Europaparlament hat diese Woche mehrheitlich für die Urheberrechtsreform gestimmt. Bei Unter Zwei sprechen wir über die Reform, die Proteste und die verschiedenen Akteure und deren Interessen.

Was sonst noch so passiert ist:


Anhören auf:
Apple Podcast | Spotify | In Ihrer Podcast-App |

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner